Metanavigation - Deutsch

Förderdauer

Förderdauer

Die BAföG-Förderungshöchstdauer richtet sich nach der festgesetzten Regelstudienzeit, die in der Studien- und Prüfungsordnung der jeweiligen Fachrichtung geregelt ist. Die Förderungshöchstdauer ist unabhängig davon, ob Sie tatsächlich während der gesamten Ausbildungszeit BAföG-Leistungen erhalten haben.

Überschreitung der Förderungshöchstdauer (Merkblatt)

Nach den gesetzlichen Bestimmungen des BAföG haben Sie Anspruch auf
Ausbildungsförderung für eine angemessene Zeit über die Förderungshöchstdauer hinaus, wenn Sie diese überschritten haben:

  • aus schwerwiegenden Gründen
  • infolge einer Mitwirkung in gesetzlich vorgesehenen Gremien und satzungsmäßigen Organen der Hochschulen und der Länder sowie in satzungsmäßigen Organen der Selbstverwaltung der Studierenden an diesen Ausbildungsstätten sowie der Studentenwerke
  • infolge des erstmaligen Nichtbestehens der Abschlussprüfung
  • infolge einer Behinderung, einer Schwangerschaft oder der Pflege und Erziehung eines Kindes bis zu zehn Jahren.

Für Ihren Antrag benötigen Sie die "Erklärung zum Überschreiten der Förderungshöchstdauer", die Ihnen Ihre Hochschule bestätigt.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.